Abcd
Do, 14. Juni
Do
Pink Spider
17:15 Uhr — Bohos Welcome
Pink Spider
¢ CH / Luzern

Das ist zu schön gesagt, um es umzuformulieren: Pink Spider bezeichnet ihre Musik als «Kitchen-Folk, Jive-Pop, Emo-Rap, und Flohmarkt-Chansons». Im Stillen wie im Schnelleren, im Nachdenklichen wie im Beschwingten behält die Luzerner Künstlerin eine genuine Unverwechselbarkeit.

¤ Little Jig
Soundcloud
~ Facebook
Jon Hood
18:00 Uhr — Zeltbühne
Jon Hood
¢ CH / Luzern

Es gibt Musik, die zu zerfliessen scheint, und gleichzeitig von einer starken, unfassbaren Kraft zusammengehalten wird. Wie ist das bitteschön möglich? Antwort darauf gibt dieses Luzerner Trio mit Elektronica-beträufelten Folk-Songs, die atmen, lieben, sinnieren.

¤ Red Brick Chapel
Soundcloud
~ Facebook
Evelinn Trouble
18:50 Uhr — Hauptbühne
Evelinn Trouble
¢ CH / Zürich

Life is Art. Stereotypes are boring. Evelinn Trouble umarmt das Unangepasste und hat in diesem Sinne ihre eigene kunstvolle, mit Rockmusik artverwandte Welt geschaffen, in der die Gitarre auf der Haut kratzt und die gesungenen Worte glühen. Ernsthaft und fokussiert, fantasievoll und couragiert.

¤ Radicalis
Soundcloud
~ Facebook
Ester Poly
19:50 Uhr — Zeltbühne
Ester Poly
¢ CH / Chur, Genève

E-Bass und Schlagzeug. Chur und Genf. Verschiedene Generationen, verschiedensprachige Lyrics. Jazz und Rock (und Punk). Politische Äusserungen und bestimmtes Schweigen. Zwei Frauen, eine Gewalt, eine Einheit: Ester Poly.

¤ Ikarus Records
Soundcloud
~ Facebook
Yasmine Hamdan
21:00 Uhr — Hauptbühne
Yasmine Hamdan
¢ LBN

Wer singt, kommuniziert. Mögen wir ihre Worte nicht verstehen, so erzählt uns die Stimme von Yasmine Hamdan – Undergroundikone des nahen Ostens und Chanteuse in Jarmuschs «Only Lovers Left Alive» – von der Idee einer modernen Frau in Arabien. Und von der Schönheit dieser Weltgegend.

¤ Crammed Discs
Soundcloud
~ Facebook
Wildbirds & Peacedrums
22:25 Uhr — Zeltbühne
Wildbirds & Peacedrums
¢ SWE

Ein – schwedisches – Ehepaar – und – seine – Liasion – zum – Rhythmus. Perkussion. Snare. Viertel. Achtel. Takt. Takt. Tack! Edelmetallern glänzt über all dem diese furiose soulige aufgebrachte euphorisierte hinreissende eindringliche Stimme.

¤ The Leaf Label
Soundcloud
~ Facebook
The Several Ways – Eine Audiovisuelle Performance
23:25 Uhr — Bohos Welcome
The Several Ways – Eine Audiovisuelle Performance
¢ CH / Basel

«The several ways I’ve died in my imagination» ist audiovisuelles Projekt, bei dem sich Musik, Videokunst und Storytelling im Stile von Laurie Anderson vermischt. Gesprochen werden die Geschichten, die sich von Themen wie Sexualität oder Erinnerung handeln, von Sara Reid. «If you die in your imagination, you die everywhere – but here.»

~ Facebook
~ Homepage
DJ U.R.S.N
23:40 Uhr — Zeltbühne
DJ U.R.S.N
¢ CH / Luzern

Musik aus aller Herren Länder macht grausam tanzwütig und gutmütig, nur haben wir Dööfis das einfach lange nicht geschnallt. Viel mehr Umsicht bewies da DJ U.R.S.N., der bereits seit Jahrzehnten mit solchen Tracks hantiert. Da steht uns eine athletische Disconacht bevor.  

¤ World
Siselabonga
00:10 Uhr — Zeltbühne
Siselabonga
¢ CH, SEN

Musik ist es, die uns spielend über die Kulturgrenzen blicken lässt. Bei Siselabonga fängt dies bereits bei der Zusammensetzung an: Der Senegal, die Schweiz und Italien haben sich in diesem Trio gefunden, um traditionelle wie moderne Klänge virtuos in Einklang zu bringen.  

~ Facebook
Fr, 15. Juni
Fr
Feather & Stone
17:15 Uhr — Bohos Welcome
Feather & Stone
¢ CH / Luzern

Drei Herzen erschaffen einfach schöne Musik – und einfach schöne Musik tut unheimlich gut! Bei Feather & Stone treffen sich Folk, Blues und irische Klänge zum Kaffee am Holztisch und erzählen einander Geschichten, die viel älter als Michael Feather, Joel Stone und Helen Maier scheinen.

Soundcloud
~ Facebook
Pamela Méndez
18:00 Uhr — Zeltbühne
Pamela Méndez
¢ CH / Bern

Auf das tolle Debüt liess Pamela Méndez eine lange Pause folgen. Da erschien uns die 2017 veröffentlichte EP wie die sehnlichst erwartete Küste nach monatelanger Fahrt auf dem Ozean. Hier gibt sich die Bernerin nicht bloss kreativ; sie schätzt vielmehr Kreativität als formenden Wert unserer Gesellschaft ein.

¤ P-Love Records
Soundcloud
~ Facebook
Long Tall Jefferson
18:50 Uhr — Hauptbühne
Long Tall Jefferson
¢ CH / Luzern

Simon ist long und tall, ein wirklich feiner Kerl. Und zudem ein sensibler musikalischer Poet, der mit geschickten Fingern, angerauhter Stimme und laut schlagendem Herzen von den kleinen Eigentümlichkeiten der Welt erzählt. Da hören wir gerne zu. Und zum ersten Mal steht er nicht allein auf der Bühne.

¤ Red Brick Chapel
Soundcloud
~ Facebook
Bombers
19:45 Uhr — Zeltbühne
Bombers
¢ CH / Lausanne, Gennève

Teile von Larytta und Honey for Petzi fusionieren für ein Musikprojekt – dieser Satz allein besitzt eine gewisse Sprengkraft. Das Resultat ist im Guten zerstreut: Pop-Appeal klatscht sich mit Synthies aus der elektronischen Pionierzeit ab. Mal mäht eine Gitarre drüber, mal begehrt das Schlagzeug auf, mal wird’s fast schon discothequisch.

¤ Vitesse Records
~ Facebook
Schubot / Gradinger
19:15 Uhr — Auf dem Gelände
Schubot / Gradinger
¢ Mars

Zusammen mit dem Südpol Luzern präsentieren wir euch in den tiefen Wälder des Sonnenbergs Schubot/Gradinger. Die beiden Performer gehören in der weltweiten zeitgenössischen Tanzszene zur Crème de la Crème und scheinen mit ihrem Wirken oft nicht von dieser Welt. Am B-Sides überschreiten sie abermals die Grenzen des Menschenmöglichen.

Tin Shelter Crew
20:15 Uhr — Bohos Welcome
Tin Shelter Crew
¢ CH / Luzern

Aus einem One-Night-Jam in der Bar 59 ergaben sich Proberaum-Spielgelage – ergab sich die Tin Shelter Crew. Die trägt das rock’n’roll heart auf der richtigen Seite, gibt sich gegenüber dem Blues wetterfühlig, und gibt sich auch gegenüber dem Soul und Funk keineswegs zugeknöpft. Eine erste Single soll Ende April erscheinen.

~ Facebook
Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp XXL
20:55 Uhr — Hauptbühne
Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp XXL
¢ CH / Genève

Grosser Bahnhof für eine Band im XXL-Format – einem Orchester eben! Die Stilbreite hält da locker mit der Raumausdehnung Schritt: Von Rock’n’Roll, Ethno-Pop bis Post-Punk geht alles, was nicht bei Fünf auf dem sonnenberglerischen Kulminationspunkt ist. Unverpassbar!

¤ Bongo Joe Records
Soundcloud
~ Facebook
Sudan Archives
22:05 Uhr — Zeltbühne
Sudan Archives
¢ USA

Ob gestrichen, gestreichelt, oder gezupft, die Violine ist das Zentrum des Musikuniversums von Sudan Archives. Inspiriert vom traditionellen Gebrauch des Instruments in Afrika, sieht sich die Violine hier von elektrischen Leitlinien und Afro-Vortrieb flankiert.

¤ StoneThrow Records
Soundcloud
~ Facebook
J&L Defer
22:20 Uhr — Bohos Welcome
J&L Defer
¢ CH / Zürich

Schales Licht schimmert auf die Nachtschattengewächse Anita und Gabriele, zwei verehrte Disco-Doom-Magister. Ihre Songs fransen an den Rändern ins Unendliche aus, der Gesang bleibt selten clean und mitunter weg, um uns hinfort zu tragen in eine horizontlose, ungewisse Parallelwelt.

¤ Exploding in Sound Records
Soundcloud
~ Facebook
Ammar 808 & The Maghreb United
23:10 Uhr — Hauptbühne
Ammar 808 & The Maghreb United
¢ TUN, AL, M

Und es wurde Bass: Wenn Sofyann Ben Youssef seine TR-808 anwirft, geben sich die Seismographen erschüttert. Beats schlagen ein, arabische Gesänge von Cheb Hassen, Mehdi Nassouli ud Sofiane Saidi wirbelt entgegen, die Luft flimmert und du, du tanzt entfesselt, inmitten eines Pulks von entfesselt Tanzenden. Das dazugehörige Album erscheint pünktlich auf’s B-Sides am 15.Juni.

¤ Glitterbeat Records
~ Facebook
Der Transformer
00:10 Uhr — Bohos Welcome
Der Transformer
¢ CH / Luzern

Dub wurde einst in Jamaikas Aufnahmestudios geboren und lebt heute rund um die Welt weiter. Unter anderem in Luzern, unter anderem in Form der Formation Der Transformer, die seit 1999 als stiller Dauerbrenner den Offbeat instrumentalisieren.  

¤ Sedel
~ Facebook
Chocolat
00:25 Uhr — Zeltbühne
Chocolat
¢ CAN

Die nicht so streng geheime Rezeptur dieses Montreal-Fünfers: Man gewichtet den Psychedelic Rock vor allem auf dem zweiten Element, singt französisch, trägt die Haare lang, und gibt sich in all dem unerschrocken selbstbewusst. Zitat: On est meilleur qu’R.E.M. Sweet!

¤ Beyond Beyond is Beyond Records
Soundcloud
~ Facebook
Melodiesinfonie
01:20 Uhr — Bohos Welcome
Melodiesinfonie
¢ CH / Zürich

«Sinfonie» ist ein grosses Wort, aber es vermag die Erhabenheit von Kevin Wettsteins Schaffen ziemlich genau einzufangen. Zwischen Jazz, Easy Listening und Soul darf man durch samplergesäumte Sound-Szenarien träumen, trippeln, tingeln.

Soundcloud
~ Facebook
Sa, 16. Juni
Sa
Kinderprogramm
12:00 Uhr — Zeltbühne
Kinderprogramm
¢ Sonnenberg

Wird laden Kinder und Familien ein, verschiedene Facetten der Musik kennenzulernen – mit einem musikalischen Postenlauf.  Am B-Sides Festival soll Musik erlebbar gemacht werden und gleichzeitig wird gezeigt, dass die Musik eine Plattform braucht. Das B-Sides will den jüngsten Besuchern die Vielfalt der Musikwelt zeigen. Am Schluss des B-Sides Kinderprogramms  heisst es: Bühne frei für die Kinder! Sie zeigen was sie am Postenlauf gelernt haben. Begleitet wird das Programm von Pfasyl.

Black Tiger, Cello Inferno, Simon Wunderlin

Alle drei sind Koryphäen ihres Genres. Der Basler Black Tiger gilt als Ikone und Begründer der Schweizer Hip-Hop-Szene und bringt schon den Kleinsten die Sprache näher. Cello Inferno improvisiert auf den Strassen mit seinen unkonventionellen Instrumenten und baut diese mit den Kindern. Und Simon Wunderlin, der für das Luzerner Sinfonieorchester die Workshops für den Musikwagen mitkonzipiert hat, kommt mit einer Kiste voll spannender Dinge ans B-Sides und geht damit auf eine Klangsuche. Wenn nicht sie, wer soll den Kindern sonst die Musik näherbringen?

Elritschi

Die Geschichten und Lieder des Obwaldner Troubadour El Ritschi gehören seit Jahren zum festen Bestandteil des Kinderprogramms am B-Sides Festival. Rucksack packen, Schuhe schnüren, es geht los auf eine kunterbunte Reise. – 13:00 – Zeltbühne

Kolypan – «Rotchäppli»

Ich bi de Wolf, ich bi de Chef vom Wald. Chum tanz mit mir, will zum tanzä bini nöd z‘alt! Chum zu mir, Tanz mit mir, ich bi de Wolf! Ich bi de Wolf, ich bi de Chef vom Wald! Yeah, yeah, yeah! – Das Kindertheater Kolypan lädt ein zu einer musikalischen Interpretation des All-Time-Favorit «Rotchäppli». – 14:45 – Zeltbühne

Detailinformationen
¤ B-Sides
Les Filles De Illighadad
16:05 Uhr — Hauptbühne
Les Filles De Illighadad
¢ NER

Der unverkennbare Touareg-Sound ist gekoppelt an das Bild eines Gitarre spielenden Mannes. Eine Frau hält da dagegen: Fatou Seidi Ghali. In einem kleinen Dorf in der Sahelzone aufgewachsen, brachte sie sich das Gitarrenspiel selbst bei, und tritt nun mit ihrer Cousine als Les Filles de Illighadad auf.

¤ Sahel Sounds
Soundcloud
~ Facebook
Michael Fehr / Jurczok 1001
17:10 Uhr — Zeltbühne
Michael Fehr / Jurczok 1001
¢ CH / Bern, Zürich

Geschichten erzählen können sie beide, Michael Fehr und Jurczok 1001. Und beide sind sie Connaisseure ihres eigenen Metier. Der eine schlängelt sich lyrisch elegant durch seine Zeilen während der andere Klänge und Beats unter seine Texte legt, die sprachlos zurücklassen. Am B-Sides machen sie zum ersten Mal gemeinsame Sache.

¤ Der gesunde Menschenverstand / Edition Patrick Frey
~ Facebook
Sissy Fox
17:55 Uhr — Bohos Welcome
Sissy Fox
¢ CH / Zürich, Biel, Luzern

Die einen machen Elektro-Pop, die anderen – etwa Sissy Fox – nehmen ihn aus Ausgangslage zur Erweiterung und De-Perfektionierung, ohne die Leichtfüssigkeit abhanden kommen zu lassen. Posaune und Ragga-Elemente finden hier genauso Platz wie Soul-Aspekte und Spoken-Word.

¤ Sissy Fox Records
~ Facebook
Los Orioles
18:35 Uhr — Hauptbühne
Los Orioles
¢ CH / Biel

Sich nicht zu bewegen ist hier nicht ok! Dany Digler (sic!) und seine Bieler Herren mixen schweisstreibenden Groove-Rock und mit schweissperlenden Latinmusik, was nach Adam Riese die doppelte Transpirationsmenge ergibt. Baila la Cumbia und isotonische Getränke für alle!

¤ Sacredhood Records / Rock This Town Records
~ facebook
Schubot / Gradinger
18:00 Uhr — Auf dem Gelände
Schubot / Gradinger
¢ Mars

Zusammen mit dem Südpol Luzern präsentieren wir euch in den tiefen Wälder des Sonnenbergs Schubot/Gradinger. Die beiden Performer gehören in der weltweiten zeitgenössischen Tanzszene zur Crème de la Crème und scheinen mit ihrem Wirken oft nicht von dieser Welt. Am B-Sides überschreiten sie abermals die Grenzen des Menschenmöglichen.

Warm Graves
19:40 Uhr — Zeltbühne
Warm Graves
¢ D / Leipzig

Das Ende naht. Warm Graves geben sich widerstandslos der Dystopie hin und singen aus der Raumkapsel der Apokalypse entgegen. Das ist unglaublich intensiv und spannend. Schaurig wie schön. Sci-Fi-delic-Rock. Das ist Black Mirror, das ist Dancing with tears in my eyes.

¤ This Charming Man Records
Soundcloud
~ Facebook
Ikan Hyu
20:10 Uhr — Bohos Welcome
Ikan Hyu
¢ CH / Zürich

Der #FuturePop von Fox und Mojo sieht die Elektronik als Grundlage. Fein. Dann kann echt alles in einem Song passieren: Ein Gitarren-Solo wird gekredenzt, oder eine Rap-Einlage kommt um die Ecke, es wird aufgelöst und verdichtet, es geht hoch, es geht runter. Ikan Hyu: Pop und Abenteuerlust, Pop und Spiel/Spass/Spannung.

Soundcloud
~ Facebook
Reverend Beat Man & The New Wave
20:55 Uhr — Hauptbühne
Reverend Beat Man & The New Wave
¢ CH / Bern

Zeit, in euch zu gehen … habt ihr hier keine. Wenn der Preacherman die Stimmbänder hysterisch überspannt und euch «The 10 comands of the blues trash church» predigt, könnt ihr nur hoffen, dass ihr diese unwissentlich befolgt habt. Mit dabei hat er seine ganze Kapelle «The New Wave»: Mario Batkovic am Akkordeon, Julian Sartorius am Schlagzeug, Resli Burri an den Tasten und gesanglich wird Beat-Man von der amerikanischen Sängerin Nicole Izobel Garcia begleitet.

¤ Voodoo Rhythm
~ Facebook
Tomaga
22:05 Uhr — Zeltbühne
Tomaga
¢ UK / London

Achtung: Sie verlassen nun den Sektor der musikalischen Konventionen. Was Sie im Gebiet «Tomaga» hören werden, all die Schläge, all das Rauschen, Zischen, Pochen, Schnauben, mag für Sie höchst ungewohnt und aufregend klingen. Haben Sie keine Angst. Öffnen Sie die Sinne. Lassen Sie «Tomaga» Ihr Inneres ergründen.

¤ Hands In The Dark Records
~ Facebook
All XS
22:25 Uhr — Bohos Welcome
All XS
¢ CH / Bern

Fluffige Synthie-Wattewolken, herrlich bunte Madchester-Wave-Anleihen und der Millennial als Mittelstürmer: Wer für die Berner Band mit dem eigenem Fanschal keine Affinität entwickelt, der hat den Pep von Popmusik in den eigenen Popomuskeln nie verspürt.

¤ Oh Sister Records
Soundcloud
~ Facebook
Romano
23:10 Uhr — Hauptbühne
Romano
¢ D / Berlin

Romano ist stets Herr der Lage. Hat er doch die Attitüde, die Rhymes, die Zöpfchen, den Ghettohintergrund (Berlin-Köpenick, dort hat es einen See, Wälder und ein unverspraytes Rathaus aus rotem Backstein). Beinhart rappt er über Copyshops und Mutti, dann wieder ganz sanft übers – voilà! – Glück in Köpenick.

¤ Universal Records
Soundcloud
~ Facebook
Viruuunga
00:15 Uhr — Bohos Welcome
Viruuunga
¢ CH / Lugano

Thunder in Paradise: Zappendustere Film-Noir-Kompositionen erreichen den Sonnenberg aus der Sonnenstube. Viruuungas hypnotisches, aufgewühltes Songwriting ist abgründig und schmerzvoll, doch auch hier kann Leid süss und schauderhaft schön sein. 

¤ On The Camper Records
Soundcloud
~ Facebook
Muthoni Drummer Queen
00:25 Uhr — Zeltbühne
Muthoni Drummer Queen
¢ CH / KEN

MDQ ist eine transkontinentale Erfolgsgeschichte. Muthoni Ndonga aus Kenia rappt und bedient die Perkussion, die Schweizer Produzenten GR! und Hook entwerfen das Beatgerüst. Zusammengefasst: Hip-Hop und Dancehall mit massig Vibe.

¤ Mouthwatering Records
Soundcloud
~ Facebook
Les Moulaffes de la Singine Bleue
01:15 Uhr — Bohos Welcome
Les Moulaffes de la Singine Bleue
¢ CH / Düdingen

Holde Recken mit Killertracks in den Ärmeln stecken [habend]: Die Bad-Bonn-Boys bemühen für einmal direkt via Mischpult für gehobenes Entertainment. Ob sie sich vorher noch Tipps von DJ Fett geholt haben? Eskalieren erwünscht erwartet!  

¤ Bad Bonn
Gelände
Extra
Ophelia’s Iron Vest
Auf dem Gelände
Ophelia’s Iron Vest
¢ Spice River Valley Lucerne

Here they come again, those banjo picking retards! Aber heuer ist es etwas anders. Weil: Die urwüchsigen Männer mit den strammeren Saiten kommen mit ihrem letztjährigen Album auf den Berg. «The Holy Gospel Of Country Music» heisst das gute Stück, und yes, es ist jetzt schon der eilige Gral der Country-Welt. Play it again, Ophelia!

~ Facebook
Obertonstruktur der Kaulquappe
Auf dem Gelände
Obertonstruktur der Kaulquappe
¢ CH / Luzern

This Grossmann und Gabriel Ammon, diese Beserker. Entlocken ihren Höllenmaschinen elektronische Töne, immer anders, immer nur für die Gegenwart bestimmt. «Im Moment leben» ist Programm, also Hände weg von den Handys! Geniesst das Jetzt und lasst die Vergangenheit flüchtig werden. 

Die krummen Buben
Auf dem Gelände
Die krummen Buben
¢ CH / Luzern

Klick, Klack, Klick, Klack. Auf der Suche nach dem Ursprung des Klangs entwickeln jazzaffine Bläser und ein Bass ausserirdische Töne, die dein geschultes Gehör noch nicht verarbeiten kann. Bis zur Vollkommenheit und noch viel weiter. Staunen erlaubt.

La Barbie
Auf dem Gelände
La Barbie
¢ CH / Zürich

Wenn der Mond seine volle Grösse erreicht hat – oder auch nicht – mutiert Gustavo Nanez zum One-Man-Beast. Dann wird er *Donnerschlag*: LA BARBIE! Ein Rockstar, der in Vergessenheit geraten ist und deshalb weder Gitarre noch Drums noch Stimme schont, um sich erneut Gehör zu verschaffen.

Rude Attack Sound System
Auf dem Gelände
Rude Attack Sound System
¢ CH

Die Luzerner DJ-Koryphäen von Rude Attack legen ressortfest Ska, Rocksteady, Soul und R&B auf – auf dem B-Sides Gelände – hauptsächlich vor der Bühne, und immer mit Vinyl. Möglich macht das Nomadentum das selber gezimmerte Soundsystem. Kommt der Boxenturm angerollt, solltet ihr schon mal mit Warmdehnen anfangen.

DO, 14. JUNI

17:15
Pink Spider
18:00
Jon Hood
18:50
Evelinn Trouble
19:50
Ester Poly
21:00
Yasmine Hamdan
22:25
Wildbirds & Peacedrums
23:25
The Several Ways – Eine Audiovisuelle Performance
23:40
DJ U.R.S.N
00:10
Siselabonga
+
Die krummen Buben
+
Obertonstruktur der Kaulquappe
News

B-Sides Festival 2018

Das diesjährige B-Sides Festival möchte den textlichen Ausdruck in der Musik hervorheben. Denn wer Music mit Lyrics koppelt, hat immer seine Gründe dafür. Und seinen eigenen Weg, es zu tun. Gesungene Texte können sich in Harmonie üben oder sperrig über Arrangements raspeln. Sie können sich reimen oder so wirken, als könne keine Zeile die nächste ausstehen. Sie können sich wiederholen. Sie können es nicht tun. Texte sind mündliches Plastilin: Sie werden gehaucht, geschrien, gerappt, gemurmelt, geraunt, immer wieder neu geformt.

Es gibt tausend verschiedene Arten, Musik zu machen. Doch nur der Text macht es möglich, auf tausend verschiedene Arten über Liebe zu singen. Über Träume. Über Schmerz oder Hoffnung. Über den Besuch beim Coiffeur. Bekommen wir das mit, oder überhören wir das immer mal?

Texte sind Kunst, und Kunst kann zugänglich sein, oder dann chiffriert, herausfordernd. Manchmal ist es Arbeit, ihrem Gehalt auf die Schliche zu kommen. Viele grossartige Künstlerinnen und Künstler kommen zu uns auf dem Sonnenberg. Sie haben alle etwas zu sagen. Wo die Sprache fremd ist, übernimmt das Gefühl die Übersetzung. Meinungen, Emotionen, unzählige Geschichten werden euch vor Ohren geführt. Fängt sie ein, lasst euch inspirieren. Und wer weiss, vielleicht verändern sie „they way you walk/ the way you talk“ für immer.

We like you!

FR, 15. JUNI

17:15
Feather & Stone
18:00
Pamela Méndez
18:50
Long Tall Jefferson
19:45
Bombers
19:15
Schubot / Gradinger
20:15
Tin Shelter Crew
20:55
Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp XXL
22:05
Sudan Archives
22:20
J&L Defer
23:10
Ammar 808 & The Maghreb United
00:10
Der Transformer
00:25
Chocolat
01:20
Melodiesinfonie
+
Ophelia’s Iron Vest
+
Rude Attack Sound System
+
Obertonstruktur der Kaulquappe
In Deutsch
In english

Anreise

Sonnenberg Kriens

Das Festivalgelände erreichst du bequem mit dem ÖV und der Sonnenbergbahn. Unser Shuttlebus und der Nachtstern bringen dich wieder nach Luzern. Vor allem am Donnerstag und Freitag ist bei der Sonnenbergbahn mit einer längeren Wartezeit zu rechnen. Bitte frühzeitig anreisen.

Kauf dein Ticket unbedingt im Vorverkauf um eine unnötige Anreise zu vermeiden.

Karte in neuem Fenster öffnen

Öffentlicher Verkehr

SBB Zielort: Hauptbahnhof Luzern.
Dann weiter mit den VBL-Bussen:

→ Bus Nr. 1 bis Kriens, Busschleife +
5 Minuten Fahrt mit Sonnenbergbahn

→ Bus Nr. 1 bis Kriens, Busschleife,
Bus Nr. 15 bis Gabeldingen
(Via Sonnenberg, Fährt alle 30 min bis 19:29 Uhr) +
10 Minuten Hügellauf

→ Bus Nr. 1 bis Kriens, Busschleife +
40 Minuten Hügellauf

→ Bus Nr. 10 bis Obergütsch +
15 Minuten Waldwiesenlauf

→ Bus Nr. 11 bis Dattenberg +
15 Minuten Waldwiesenlauf

→ Bus Nr. 5 ab Luzern, Pilatusplatz bis Kriens, Busschleife + gleiche Optionen wie bei Bus Nr.1

Hinweise zur Anreise mit der Sonnenbergbahn:
Die Sonnenbergbahn bringt dich Donnerstag bis 21:15 Uhr und Freitag und Samstag bis jeweils 22:00 Uhr direkt zum Festivalgelände. Die Kosten sind: einfach CHF 8.–, retour CHF 12.–. Studenten zahlen den halben Preis. Falls das Festival ausverkauft sein sollte, kann die Bahn nur noch mit einem gültigen Vorverkauf-Ticket benutzt werden. Reise bitte möglichst früh an, um lange Wartezeiten bei der Sonnenbergbahn zu vermeiden. Velos können aus Platzgründen leider nicht mit der Sonnenbergbahn befördert werden. Bitte beachte die Markierungen für die Veloparkplätze bei der Sonnenberg Station.

Gratis Shuttlebus

Das Festivalticket berechtigt dich zur Benutzung des Shuttlebusses vom Sonnenberg nach Kriens (Busschleife).

Der Shuttlebus fährt am Donnerstag von 22:15 bis 03:00 und Freitag / Samstag von 00:00 bis 04:00. Von Kriens (Busschleife) kannst du mit Bus Nr. 1 an den Bahnhof Luzern fahren. Freitag und Samstag gibt es Anschluss an das Nachtbus-Angebot der VBL.

Aus Rücksicht auf die freiwilligen Fahrer kein Gewähr auf einen Platz im letzten Shuttle, wer nach 02:45 (DO) bzw. 03.45 (FR/SA) auf dem Hotelparkplatz erscheint.

Auto

Wir empfehlen dringend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Beim Gelände gibt es keine Parkplätze. Die Zufahrt zum Festivalgelände ist gesperrt. Die nächste Parkmöglichkeit ist das Parkhaus Hoffmatt (bei der Migros), das 24h geöffnet ist.

Velo

Unterhalb des Hotels Sonnenberg wird ein Veloparkplatz eingerichtet. Velos können aus Platzgründen leider nicht mit der Sonnenbergbahn befördert werden. Bitte beachte die Markierungen für die Veloparkplätze bei der Sonnenberg Station.

 

Unterkunft

Zeltplatz

Auch dieses Jahr bietet das B-Sides gleich neben dem Gelände die Möglichkeit gratis zu zelten. Die Zahl der Plätze ist beschränkt. Eine Reservation ist obligatorisch. Bitte beachtet, dass das Campieren auf dem Sonnenberg ausserhalb des Zeltplatzes strikte untersagt ist. Die nächste Campingmöglichkeiten in Luzern ist das Lido Camping.
Reservation Zeltplatz
Zeltplatzordnung

Hotel

Wir empfehlen:

→ Hotel Fox (Offizieller Festival Hotelpartner)
Neustadtstrasse 16
6003 Luzern
www.gatermann.ch/hotelfox1

→ B&B Bettstatt
Neustadtstrasse 10
6003 Luzern
www.bettstatt.ch

In Luzern stehen diverse weitere Hotels zur Verfügung. Eine Übersicht findet sich auf → www.luzern.com

 

Weitere Infos

Alkohol

Es wird kein Alkohol an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ausgeschenkt. Jugendlichen unter 18 Jahren ist der Konsum von Spirituosen und Getränken mit Spirituosen (Mixgetränke) untersagt. Im Zweifelsfall ist das Personal angewiesen, Ausweiskontrollen durchzuführen.

Bändeltausch

Beim Haupteingang kannst du dein Ticket gegen ein Festivalbändel eintauschen. Der Bändel muss straff um das Handgelenk getragen werden. Lose oder an der Kleidung befestigte Bändel sind ungültig. Das Sicherheitspersonal ist angewiesen, im Zweifelsfall Kontrollen durchzuführen.

Bühnen

Während drei Tagen gibt’s Musik vom Feinsten auf drei Bühnen. Die Hauptbühne und die Zeltbühne wechseln sich mit den Konzerten ab. Im Bohemians Welcome treten ausschliesslich Schweizer Künstler auf. Weitere Konzerte finden spontan auf dem Gelände statt. Vor dem Gelände finden zusätzlich Performances statt (siehe Programm).

Erste Hilfe

Wende dich bei einem Unfall unverzüglich an die Sanitätstelle oder den/die nächste/n FestivalmitarbeiterIn.

Familien

Das B-Sides ist familienfreundlich im doppelten Sinne. Das Kinderprogramm am Samstagnachmittag entzückt kleine wie auch grosse BesucherInnen. Zudem gibt es ein Familienticket: Eltern mit Kind erhalten zwischen 11 und 18 Uhr eine 50% Reduktion.

Fundbüro

Während des Festivals werden die Fundgegenstände beim Merch-Stand aufbewahrt. Am Dienstag, 19. Juni 2018, werden die Gegenstände an das Fundbüro der Stadt Luzern weitergeleitet. → polizei.lu.ch

Gehörschutz

Die Schallpegel an dieser Veranstaltung liegen über den als unbedenklich geltenden 93dB(A). Diese hohen Schallpegel sind ein Risiko für die Gesundheit des Gehörs. Es wird empfohlen, sich mit Ohrstöpseln zu schützen, welche beim Eingang und an der Bar unentgeltlich abgegeben werden. Schütze dich und dein Gehör!

Gelände

Neben den drei Bühnen gibts eine Küche, diverse Bars und ein Kaffeezelt, in dem du eine kleine Pause einlegen kannst. Bei der Aussichtsbar kannst du die wunderschöne Aussicht auf See und Berge geniessen, die dir der Sonnenberg bietet.

Getränke

Auf dem Areal werden mitgebrachte alkoholische Getränke nicht toleriert. Das Sicherheitspersonal ist angewiesen, Kontrollen durchzuführen.

Glas / Büchsen / Dosen

Nicht alkoholische Getränke bitte in PET Flaschen oder Kartonverpackung mitnehmen. Glas und Büchsen/Dosen werden auf dem ganzen Areal nicht toleriert.

Haftung

Wir weisen darauf hin, dass der Festivalbesuch und das Zelten auf eigenes Risiko erfolgen. Wir verfügen über eine spezielle Veranstalter-Haftpflichtversicherung. Darüber hinaus gehende Haftung und Schadenersatzansprüche lehnen wir ausdrücklich ab.

Nachhaltigkeit

We ♥  Nature! Das B-Sides engagiert sich für die Umwelt, denn diese liegt uns sehr am Herzen. Wir bemühen uns in allen belangen nachhaltig zu agieren und sind sehr dankbar, wenn unsere Besucher dies auch tun. Wir arbeiten in enger Kooperation mit der Energiestadt Kriens und betreiben dieses Jahr das Festival erneut mit Naturstrom. 

Du möchtest uns dabei unterstützen? Das kannst du beispielsweise so:
→ Zigistümmel → ausdrucken und in einen Abfall werfen (oder eine B-Sides Pocketbox am Merch günstig erwerben)

→ Mehrwegbecher und Geschirr retournieren

→ Abfall in die Tonnen entsorgen (unser Putzteam dankt!)

→ Mit dem öffentlichen Verkehrsmittel anreisen

 

Öffnungszeiten

Do 14. Juni 2018 → 16:45 – 03:00 Uhr
Fr 15. Juni 2016 → 16:45 – 04:00 Uhr
Sa 16. Juni 2016 → 11:00 – 05:00 Uhr

Konzerte am Donnerstag bis zirka 01:00 und am Freitag und Samstag bis 01:30 Uhr.

Nach den Konzerten am Donnerstag Disco bei der Zeltbühne, am Freitag / Samstag Disco im Bohemians Welcome Zelt.

Tiere

Das Mitbringen von Hunden, Katzen und anderen Tieren welche durch den Mund atmen ist verboten.

 

Wetter

Der Sonnenberg befindet sich auf der Sonnenseite des Lebens und hat daher die meisten Sonnentage der ganzen Gegend. Sollte es doch regnen, so bietet das Festivalgelände einige gedeckte Plätze.

Viva con Agua

Alle für Wasser – Wasser für Alle. Viva con Agua (VcA) setzt sich gemeinsam mit dem B-Sides Festival für eine Welt ohne Durst ein. Das Prinzip ist simpel: spende deinen leeren Depot-Becher für unser laufendes Wasserprojekt in Nepal. Die Viva con Agua-Supporter sind mit weissen Fahnen und Sammelbehältern auf dem Festivalgelände unterwegs. Infos über VcA-Projekte gibt es hier: → www.vivaconagua.ch

Neu kannst du anstatt das Standard-Ticket auch Soli-Tickets beziehen. Damit unterstützt du mit einem minimalen Aufpreis (1.-) die Wasserprojekte von Viva con Agua. Die Soli-Tickets findest du HIER.

Du möchtest am B-Sides oder an anderen Festivals selber für VcA aktiv werden? Dann kannst du dich → hier melden.

Arrival

Sonnenberg

You can reach the festival area by public transportation and/or the Sonnenbergbahn (small train). Our shuttlebus and the VBL-nightbus will bring you back to Lucerne mainstation after the shows. On Thursday there may be a longer waiting period for the Sonnenbergbahn. Please come early.

Please use the presales to assure your entrance to the festival.

Open the map in new window

 

Public Transport

SBB: Mainstation Lucerne

From there you can take the VBL-Bus.

→ Bus Nr. 1 to Kriens Busschleife + 5 Minutes with the Sonnenbergbahn
→ Bus Nr. 5 from Lucerne, Pilatusplatz to Kriens, Busschleife +
+ 5 Minutes with the Sonnenbergbahn
→ Bus Nr. 1 to Kriens Busschleife, Bus Nr. 15 to Gabeldingen (every 30 Minutes till 19.29) + 10min walk up the hill
→ Bus Nr. 1 to Kriens Busschleife + 40min walk up the hill
→ Bus Nr. 10 to Obergütsch + 15min walk through the forest
→ Bus Nr. 11 to Dattenberg + 15min walk through the forest

 

About the Sonnenbergbahn

The Sonnenbergbahn takes you up the hill and directly to the festival area. (Thursday till 21.15 / Friday & Saturday till 22.00). A one way ticket costs 8 CHF, and a return ticket 12 CHF. Students pay half price. If the festival is sold out you can only use the Sonnenbergbahn with a valid festivalticket. Please come early to prevent a long waiting period. You cannot take bycicles into the Sonnenbergbahn.

 

Free Shuttlebus

With the Festivalticket you can use our Shuttlebus-Service from the Sonnenberg festival area to Kriens Busschleife for free. The Shuttlebus runs on Thursday from 22.15 until 03:00 and Friday/Saturday from 00:00 until 04:00.

When you arrive at Kriens Busschleife you can take the VBL-Bus Nr. 1 to Lucerne Mainstation. Friday and Saturday there will be VBL-Nightbuses.

 

Car

We highly recommend to use public transportation. Please be aware that there is no official parking space. If your only option is coming by car, please use the parking house Hofmatt (close by Migros, 24h).

Bicycle

There is a parking area for bicycles near the hotel Sonnenberg. Bicycles cannot be taken into the Sonnenbergbahn. Please use the bicycle parking area at the Sonnenbergbahn-station.

 

Accommo-dation

There will be a campingground next to the festival area which is free of cost. The space is limited so a reservation is obligatory – click here. Please download the campingground regulations. The next camping oppurtunity is in Lucerne (Lido Camping).

Hotel

We recommend

→ Hotel Fox (Offical Hotel partner)
Neustadtstrasse 16
6003 Luzern
www.hotelfox.ch

 

→ B&B Bettstatt
Neustadtstrasse 10
6003 Luzern
www.bettstatt.ch

There are a lot of other hotels in Lucerne. You can find them on www.luzern.com

 

Food

Our festival is known for its exquisite kitchen. For us it is very important to provide our visitors with good and healthy food. There are over 50 volunteers cooking during the festival.

 

Children

On saturday afternoon, there will be a special program for children and young families. Check out the program here: Kinderprogramm

 

More Information

 

Alcohol

The consumption of alcoholic baverages is prohibited to people under the age of 16 years. No hard liquor or alcopops are allowed under the age of 18.

 

Ticket Validation

Please exchange your ticket for a festival pass (wristband) at the main entrance of the festival. The wristband must be worn at all times. Lost wristbands are not valid. The security is permitted to check your festival pass.

 

Stages

There will be music on three different stages during the festival. The program on the mainstage and the tentstage alternate. On the Bohemian-Tent-Stage there will be mainly Swiss-bands.

 

First Aid

Please contact our medical service in case of an accident. Otherwise contact one of our volunteers. They will be glad to help you!

 

Families

There will be a program for children on Saturday afternoon. There is a family-ticket as well: parents with their children get 50% off on the festival-pass which is valid from 11 to 18 o’clock. Free admittance for children accompanied by their parents.

 

Lost and found

Lost objects will be collected, and deposited at the merch stand on the festival ground. After the festival, we will send anything that was not picked up to the lost and found office in Lucerne. à polizei.lu.ch

Sustainability

We ♥ Nature! The B-Sides is very commited to being sustainable in all ways possible. Our environment is very important to us, and we would very much appreciate if our visitors are considerate of our surroundings as well. We work in close collaboration with Energiestadt Kriens.

If you would like to support is in this matter, you can have an eye on the following things during your visit to the B-Sides festival:
→ cigarette buds → please put them in the trash, and don’t throw them on the ground.

→ Return your cups and dishes

→ Throw away your trash in one of the trash bins (our cleaning staff will be very grateful!)

→ Travel by public transport

 

Ear protection

We recommend for you to use ear protection (over 93dB(A)). Ear plugs are available for free at the festival bars or at the main entrance.

 

Festival-Area

Besides the three stages, there are several bars and a coffee-tent, where you can take a break. At the viewpoint you have a lovely view of the lake and the mountains. There is a bar there as well.

 

Beverages

It is prohibited to bring your own alcoholic baverages to the festival. The security can check your bags at the entrance. You can bring non-alcoholic baverages. NO glas! NO cans!

 

Liability

Your visit to the festival and the tent-area is at your own risk. We have a special indemnity insurance. We assume further liability and refuse any compensation claims.

 

Time

Do 14th June 2018 → 16:45 – 03:00

Fr 15th June 2018 → 16:45 – 04:00

Sa 16th June 2018 → 11:00 – 05:00

On Thursday the concerts will be finished at around 23:00, on friday at 01:30. After the concerts there will be DJ’s playing at the tent stage (Thursday) or in the Bohemians Welcome tent (Friday/Saturday).

 

Weather

The Sonnenberg is normally on the sunny side of life! If it rains, there are some covered places on the festival ground.

 

Viva con agua

Everybody for Water – Water for everybody. Viva von Agua and the B-Sides Festival take a stand together for a world without thirst. You can make a donation by handing in your empty festival-cups (without returning the deposit). Further Information about the project you can find here: www.vivaconagua.ch

If you have any questions you can write us here: hilfe@b-sides.ch

B-Sides Lovers

Mit viel Liebe – und etwas Geld –
B-Sides unterstützen

Seit seiner Gründung wird B-Sides von zahlreichen liebestollen Menschen und Firmen unterstützt – den B-Sides Lovers. Bereits eine kleine Geldspende ihrerseits lässt das Herz des Vereins im Takt weiterschlagen.

Von der Liebe kann natürlich auch B-Sides nicht genug kriegen. Deshalb freuen wir uns über jeden neuen Lover. Auch du kannst unserem Verein dabei helfen, seine Ideen und Visionen umzusetzen. Dafür schenken wir dir nicht nur viel Liebe zurück, sondern beschenken dich mit zahlreichen Goodies.

 

JETZT LOVER WERDEN

Unsere Super-Firmen-Lover:

Ueli Hof

Unsere Firmen-Lover:

Zur Lovers-Website

Alle Infos dazu hier: ¢ www.b-sides.ch/lovers
Helfer-Innen

Ohne freiwillige HelferInnen wäre ein Anlass dieser Grösse nicht realisierbar. Wir suchen HelferInnen in diversen Bereichen, die uns in den Tagen vor, während und nach dem Festival helfen, das B-Sides ohne Probleme über die Bühne zu bringen.

Anmeldung HelferInnen

Falls du jetzt schon Fragen hast, kontaktiere uns unter hilfe@b-sides.ch

 

SA, 16. JUNI

12:00
Kinderprogramm
16:05
Les Filles De Illighadad
17:10
Michael Fehr / Jurczok 1001
17:55
Sissy Fox
18:35
Los Orioles
18:00
Schubot / Gradinger
19:40
Warm Graves
20:10
Ikan Hyu
20:55
Reverend Beat Man & The New Wave
22:05
Tomaga
22:25
All XS
23:10
Romano
00:15
Viruuunga
00:25
Muthoni Drummer Queen
01:15
Les Moulaffes de la Singine Bleue
+
La Barbie
+
Ophelia’s Iron Vest
+
Die krummen Buben
+
Rude Attack Sound System
Kinder-programm

Wird laden Kinder und Familien ein, verschiedene Facetten der Musik kennenzulernen – mit einem musikalischen Postenlauf.  Am B-Sides Festival soll Musik erlebbar gemacht werden und gleichzeitig wird gezeigt, dass die Musik eine Plattform braucht. Das B-Sides will den jüngsten Besuchern die Vielfalt der Musikwelt zeigen. Am Schluss des B-Sides Kinderprogramms  heisst es: Bühne frei für die Kinder! Sie zeigen was sie am Postenlauf gelernt haben.

Pfasyl

Betreut wird der Postenlauf von Pfasyl. Die jungen Luzerner/innen haben für Kinder aus dem Asylzentrum Hirschpark eine Pfadi gegründet. Eine wunderbare Aktion zur Integration von Flüchtlingskinder. Am B-Sides begleiten sie die Kinder spielerisch und lassen sie die Musik erleben.

www.pfasyl.ch

Black Tiger, Cello Inferno, Simon Wunderlin

Alle drei sind Koryphäen ihres Genres. Der Basler Black Tiger gilt als Ikone und Begründer der Schweizer Hip-Hop-Szene und bringt schon den Kleinsten die Sprache näher. Cello Inferno improvisiert auf den Strassen mit seinen unkonventionellen Instrumenten und baut diese mit den Kindern. Simon Wunderlin, der für das Luzerner Sinfonieorchester den Musikwagen mitkonzipiert hat, kommt mit einer Kiste voll spannender Dinge ans B-Sides und geht damit auf eine Klangsuche. Wenn nicht sie, wer soll den Kindern sonst die Musik näherbringen?

Elritschi (CH)

Die Geschichten und Lieder des Obwaldner Troubadour El Ritschi gehören seit Jahren zum festen Bestandteil des Kinderprogramms am B-Sides Festival. Rucksack packen, Schuhe schnüren, es geht los auf eine kunterbunte Reise.

Kolypan – «Rotchäppli»

Ich bi de Wolf, ich bi de Chef vom Wald. Chum tanz mit mir, will zum tanzä bini nöd z‘alt! Chum zu mir, Tanz mit mir, ich bi de Wolf! Ich bi de Wolf, ich bi de Chef vom Wald! Yeah, yeah, yeah! – Das Kindertheater Kolypan lädt ein zu einer musikalischen Interpretation des All-Time-Favorit «Rotchäppli».

Kolypan

Tschuttiheftli

Ja, es wird auch Fussball gespielt in diesem Sommer. In Russland kämpfen sich Shaqiri und Co. mit Ruhm und Ehre bis in den Achtelfinal gegen Deutschland. Tschuttiheftli zeigt sich als grossartige künstlerische Alternative zum altbekannten Sammelalbum. Komm vorbei, lass dich von Künstler/innen porträtieren und werde mit einem eigenen Sammelbildli Teil vom Team B-Sides.

Familienbrunch

Der feine und ausgedehnte Brunch ist neben den Festivalbesucher auch für die Kleinsten ein Highlight.

Spielplatz

Sonnenberg als Naherholungsgebiet eignet sich hervorragend für das Familienprogramm. In unmittelbarer nähe des Festivalgeländes befindet sich ein Spielplatz. Der Zugang zum Spielplatz wird während des Familienprogramms direkt vom Gelände aus zugänglich gemacht.

Familienticket

Familien erhalten 50% Reduktion auf das Samstag-Tagesticket. Die Eintritte sind bis 18 Uhr gültig. In Begleitung von Erwachsenen kommen Kinder bis 12 Jahre gratis rein, bis 14 Jahre bezahlen sie CHF 15.

Zeitplan

Ab 11 Uhr Brunch
12:00 – 16:00 Uhr
  Pfasyl: Spielen und Freundschaften schliessen
12:00 – 16:00 Uhr 
→  Black Tiger, Cello Inferno, Simon Wunderlin
13:00 – 14:00 Uhr
  Elritschi (CH)
14:45 – 15:45 Uhr
   Kindertheater Kolypan “Rotchäppli”

Küche

Die Verpflegung der Besucher, Helfer und Bands liegt uns sehr am Herzen. Es ist uns seit jeher ein Anliegen, euch mit einer kreativen, gesunden und vor allem frischen und nachhaltigen Küche aus der Region zu verwöhnen. Die Gerichte werden auch dieses Jahr wieder von über 50 fleissigen Helfern ehrenamtlich zubereitet. 

Das Menu des B-Sides Festival 2018 wird Anfang Mai bekanntgegeben.

Die Küche wird auch dieses Jahr vom Ueli-Hof und Pastarazzi unterstützt.

 

Tickets
3-Tagespass

CHF 130.–

Get Ticket
2-Tagespass, FR und SA

CHF 90.–

AUSVERKAUFT
DO, 14.06.

CHF 50.–

Get Ticket
FR, 15.06.

CHF 55.–

Get Ticket
SA, 16.06.

CHF 55.–

Get Ticket

Familientickets

Familien mit Kindern erhalten 50% Reduktion auf das Samstag Tagesticket. Die Eintritte sind beschränkt bis 18 Uhr gültig. Falls der Besuch länger als 18 Uhr dauern soll, muss ein reguläres Ticket erworben werden. In Begleitung von Erwachsenen ist der Eintritt für Kinder bis 12 Jahren gratis. Für Kinder bis 16 Jahren kostet er 15 Franken. Vergünstigte Eintritte sind nur an der Tageskasse erhältlich.

B-Sides Lover Tickets

Dank deiner Liebe zum B-Sides bekommst du als B-Sides Lover dein Ticket zum Vorzugspreis.

3-Tagespass

CHF 120.–

2-Tagespass FR und SA

CHF 80.–

DO, 14.6.

CHF 40.–

FR, 15.6.

CHF 45.–

SA, 16.6.

CHF 45.–

Lover Tickets kannst du hier bestellen.

Bist du noch kein Lover und willst es werden? Mit einem Jahresbeitrag von 50 Franken (Firmen ab 300 Franken) bist du dabei. Mehr dazu unter Lovers.

Vorverkaufsstellen

± Treibhaus, Luzern
± Old Town Store, Luzern
± Co-Mix Remix, Luzern
± Verkehrsbüro Willisau

Sowie schweizweit in allen Vorverkaufsstellen von

Petzitickets.ch

Preis exkl. CHF 2.– Vorverkaufsgebühren

Newsletter
Kontakt / Presse

Festival

Sonnenberg
Kriens / Luzern
Anreise / Karte

Kontakt

Verein B-Sides
Bireggstrasse 36
6003 Luzern
contact@b-sides.ch

Presse

medien@b-sides.ch
Presseinfos

Website

Gestaltung und Entwicklung:
Johnson / Kingston
Ivan Weiss / Michael Kryenbühl
Bern / Luzern
mit Sebastian Wyss

Verein B-Sides

2005 wurde der Verein B-Sides gegründet, um aussergewöhnliches Kunst- und Kulturschaffen zu unterstützen, zu fördern und zu vermitteln. Wieso der Name B-Sides? Weil die B-Sides einer Single meist die spannendere und unkommerziellere Komposition bietet.

Die Musik war auch die erste Liebe des B-Sides. Daraus entstand das B-Sides Festival, das seit 2006 auf dem Sonnenberg in Kriens mutige und aussergewöhnliche Musik vieler Stilrichtungen präsentiert. Als Veranstalter ist B-Sides zudem in diversen Luzerner Kulturhäusern aktiv.

Der Verein B-Sides agiert nachhaltig und will sich und sein Publikum stets von Neuem herausfordern. Dabei interessiert sich B-Sides auch für Kunstformen abseits der Musik. Für seine Projekte kann der Verein auf ein grosses Netzwerk an Verbündeten zurückgreifen, die sich mit Talent und schöpferischem Geist eingeben.

B-Sides Festival / 14. – 16. Juni 2018
Sonnenberg / Kriens
B-Sides Festival
 
2018