D'jakalo B-Sides Session
June 16, 03:30 PM
CH/ZH
«D’jakalo» ist ein Ausdruck in Mandinka, der Hauptsprache Gambias. Er bedeutet: «Improvisation» und «Begegnung». Passender kann man dieses Projekt nicht umschreiben, bei dem sich Künstler*innen der freien Szene aus der Zentralschweiz und Bewohner*innen der Region Luzern mit Migrationshintergrund zum monatlichen Austausch und zu Jam-Sessions treffen. Das musikalische Kondensat dieser Begegnungen dürft ihr als allererstes Publikum am B-Sides erleben. Das Projekt wird von Manon Fantini kuratiert und in Zusammenarbeit mit dem Südpol Luzern realisiert. Mit dabei sind Joan Seiler, Bahur Ghazi, Annika Granlund, Buba, Mulugheta Ketema, Silke Strahl und viele mehr.